frimeo
Magazin
frimeo
REGIONALE VIELFALT ENTDECKEN
Aufgetischt Mär 30 2015

Radieschengrün-Pesto — Resteaufwertung

Nicht nur aus den roten Knollen auch aus ihrem grünen Blattwerk lässt sich Leckeres zaubern. Schnell wird daraus wird ein frisches, nussiges Pesto mit leichter Schärfe.

Das braucht Ihr:
70g Radieschengrün unbehandelt (entspricht etwa dem Grün von 2 Bund Radieschen)
1/2 Zitrone
50g Haselnüsse
20g Parmesan
4 EL Raps- oder gutes Olivenöl
1 Knoblauchzehe
Salz und Pfeffer

So wird es gemacht: Haselnüsse in der Pfanne rösten. Radieschenblätter und die Stiele grob hacken. Das Radieschengrün, die gerösteten Haselnüsse, Knoblauch, Zitronensaft und den Parmesan mit dem Stabmixer zerkleinern und langsam das Öl dazu geben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Jetzt noch mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Das fertige Pesto in ein Glas füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Wenn das Pesto länger halten soll, das Pesto mit Öl bedecken. Frisch mit weniger Öl schmeckt's am besten!

Artikel empfehlen

Kategorien

Ansprechpartner

Haben Sie Fragen zu frimeo oder möchten Sie uns mit einem Tipp oder Artikel für das Frimeo-Magazin unterstützen?

Nezar Mahmoud
Marketing & Vertrieb

Tel: +49 6151 4601033
E-Mail:

Frimeo Social Media

google+ facebook twitter

Messen

slowfood messe 2016
Slow Food
31. März – 3. April 2016
Messe Stuttgart | Halle 7

Partner


Regionalbauernverband Starkenburg e.V.


frimeo is participating in the
ESA Business Incubation Centre Darmstadt


Investition in Ihre Zukunft
Investitionen dieses Unternehmens wurden von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert

Auszeichnungen


Regional Winner Hesse Challenge
European Satellite Navigation Competition 2015